Herzlich Willkommen bei den SF 90 Spraitbach!

Wir sind ein lebendiger, junger Schachverein mit drei aktiven Mannschaften von der Landesliga bis zur B-Klasse.

Herzlich Willkommen bei den SF 90 Spraitbach!

Trainingszeiten und Spiellokal

Unser Trainingsabend findet Montags im "Backhaus" am Kirchplatz in Spraitbach statt.

Trainingszeiten und Spiellokal

Jugendschach in Spraitbach

Das Thema Jugendförderung wird bei den Schachfreunden Spraitbach ganz groß geschrieben.

Jugendschach in Spraitbach

Zeig uns was Du kannst!

Interessierte Schachspieler, Zuschauer oder Jugendliche / Kinder, gerne auch ohne Regelkenntnisse, sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Zeig uns was Du kannst!

Landesliga 9.Runde Plüderhausen 1 - Spraitbach 1 Saison 2015 / 2016

Spraitbach 1 schafft die Sensation und wird Meister in der Landesliga

Spraitbach 1 hat das Unmögliche geschafft! Die Jungs haben im letzten Spiel gegen Plüderhausen 1 mit 5:3 gewonnen und ihre erste Meisterschaft in der Landesliga perfekt gemacht.

Das Spiel war von Beginn an von hoher Nervosität auf Seiten der Spraitbachern geprägt, man merkte allen den Druck deutlich an. Befreiung schaffte Biran Dzelilovic an Brett 3, als dieser mit seinem Sieg zum 1:0 das Spiel der Spraitbacher etwas beruhigen konnte. Nach den Remis von Tim Kurz an Brett 7, Michael Saur an Brett 2, Marco Prillwitz an Brett 8 und Joachim Haug an Brett 4 stand es 3:2 für Spraitbach. Nun war

der Weg nicht mehr weit. Yilmaz Toprak an Brett 6 krönte seine tolle Saison mit einem Sieg zur 4:2 Führung. Noch ein halber Punkt fehlte zur Meisterschaft und damit zum Aufstieg in die Verbandsliga. Sofort bot der Kapitän Alex Ziegler an Brett 5 in leicht besserer Stellung Remis an, das sein Gegner dann annahm. Somit war der Sieg für Spraitbach perfekt: Die Schachfreunde Spraitbach sind Meister der Landesliga. Die Mannschaft jubelte und feierte bis tief in die Nacht. Der Kapitän nach dem Spiel: „Was für ein Tag für Spraitbach und unseren kleinen Verein! Dass wir das geschafft haben, ist kaum zu glauben! Wir haben eine grandiose Mannschafft und eine tolle Truppe. Um Meister zu werden, benötigt man jedoch eine perfekte Saison mit Qualität, aber auch Glück. Ich bin mehr als stolz Kapitän, aber auch Vorstand dieses Vereins zu sein. Bei allem Jubel um die erste Mannschaft, sollten wir den Klassenerhalt der zweiten Mannschaft und die Vizemeisterschaft der dritten Mannschaft nicht vergessen. Diese Mannschaften sind ganz wichtig für den Verein, um unseren Nachwuchs gute Spielbedingungen zu ermöglichen, und zeigen, dass man auch als kleiner Verein Großes schaffen kann. Jetzt wird erstmal gefeiert und dann müssen wir schon die Planungen für die neue Saison anpacken.“

In der Tat hat sich Spraitbach 1 gegen sehr starke Gegner durchgesetzt. Die ehemaligen Verbandsligamannschaften aus Unterkochen, Gmünd 2, Sontheim und Aalen-Ellwangen mussten alle erst einmal geschlagen werden und mit Schorndorf, Oberkochen, Plüderhausen und Gmünd 3 hatte man diese Saison sehr unbequeme Gegner. Die Spraitbacher gewannen fast alle Spiele: Nur gegen Gmünd 2 mussten sie eine Niederlage und gegen Unterkochen ein Unentschieden einstecken. Die besten Spieler bei Spraitbach waren Joscha Krotschak, Biran Dzelilovic und Alex Ziegler. Einen großen Dank geht an unsere Ersatzspieler Harry Chorafakis, Marco Prillw

itz, Viktor Felde, Viktor Miller, Thore Wahl und Patrick Zent. Ohne sie wäre die Meisterschafft nicht möglich gewesen.

 

Bezirkstaffel West 9.Runde Spraitbach 2 - Grunbach 4 Saison 2015/2016

Spraitbach 2 schafft den Klassenerhalt in der Bezirksklasse West

Mit einer tollen Leistung schafft Spraitbach 2 das Unmögliche und schafft den Klassenerhalt in letzter Minute. Gegen Grunbach 4 stand ein wahres Kellerduell an. Der Verlierer konnte sogar noch absteigen. Mit Siegen von Bianca Hess und Patrick Zent und zwei Unentschieden von Markus Hertlein und Thore Wahl lagen die Spraitbacher mit 3:4 zurück. Der Kapitän Viktor Felde hatte die entscheidende Partie auf dem Brett und er musste gewinnen, damit Spraitbach die Klasse halten konnte. Nach einer nervenaufreibenden Schlacht konnte Viktor seinen Gegner austricksen und den wichtigen Sieg zum Klassenerhalt einfahren. Den Klassenerhalt hätte niemand für möglich gehalten, da die Truppe für viele Gegner schon sicher abgestiegen war.

A-Klasse 5.Runde Schachmatt Schorndorf 2 - Spraitbach 3 Saison 2015/2016

 

Spraitbach 3 wird Vizemeister und steigt auf

In der letzten Runde traf Spraitbach 3 auf den unbequemen Gegner von Schachmatt Schorndorf. In einem ausgeglichenen Spiel mussten alle ihre Nerven behalten, um das Spiel zu gewinnen und die Chance auf Platz zwei zu nutzen. Mit einem kampflosen Sieg auf beiden Seiten stand es von Beginn an 1:1. Michelle Miller, Oliver Maile und Kapitän Julian Kurz gewannen ihre Spiele. Wegen eines Ausrutschers von Gmünd konnte man kurz vor Schluss Platz zwei sichern, der jedoch eigentlich nicht zum Aufstieg berechtigt ist. Da in der Kreisklasse aber durch einen Rückzug aktuell eine Mannschaft zu wenig spielt, steigt Spraitbach 3 doch noch in die Kreisklasse auf. Ein toller Erfolg für die Truppe!

 

Kreisblitzeinzelmeisterschaften 2016

Biran Dzelilovic ist neuer Kreisblitzpokalsieger:

Der Kreisblitzpokal bleibt fest in Spraitbacher Hände.

Am vergangenen We konnte Spraitbachs Blitzspezialist,

Biran Dzelilovic, verlustfrei den Kreisblitzpokal sichern und

Qualifizierte sich für die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft.

In dem sehr gut besetzten Teilnehmerfeld, konnte er sogar Verbandsligaspieler in Ihre Schranken weisen. Ein toller Erfolg !

Landesliga 7.Runde Waldstetten 1 - Spraitbach 1 Saison 2015 / 2016

 

Spraitbach 1 neuer Tabellenführer

Mit einem fulminantem 1:7 Sieg über Waldstetten 1,

und die gleichzeitige Niederlage der Gmünder, beschert den Spraitbacher

2 Spieltage vor Schluss die Tabellenführung, mit diesem Verlauf hatte keiner gerechnet.

Waldstetten 1 – Spraitbach 1    1 : 7

Brett 1: Joscha Krotschak – Sieg

Joschas Gegner trat nicht an, somit ein Kampfloser Punkt für Spraitbach.

Brett 8: Patrick Zent – Sieg

Patricks erster Einsatz in der ersten Mannschaft, doch der

Gegner trat nicht an, somit ein weiterer kampfloser Punkt für Spraitbach.

Brett 4: Yilmaz Toprak – Sieg

Yilmaz Qualität setzte sich irgendwann durch, ein Klasse Angriff.

Brett 3: Alex. Ziegler – Sieg

Alex. brauchte ein wenig um durch den dichten Dschungel des Gegners zu kommen,

doch dann wurde ernst gemacht und der Sieg war unter Dach und Fach.

Brett 2: Biran Dzelilovic – Sieg

Biran machte kurzen Prozess und lies dem Gegner keine Chance.

Brett 6: Thore Wahl – Remis

Thore machte ein Klasse Spiel und stand besser, doch er hatte zu viel Angst alles zu verlieren und

willigte ins Remis ein.

Brett 7: Marco Prillwitz – Remis

Es tut gut damit Marco wieder in Spraitbach spielt. In besserer Stellung tat sich Marco nach wenig Praxis

In den letzten Jahren sehr schwer und fand keinen Gewinnweg.

Brett 8: Tim Kurz - Sieg

Tim spielte eine super Partie, die zum Schluss in ein hochkompliziertes Turmendspiel endetet,

das er geschickt gewinnen konnte, somit war der 1:7 Sieg perfekt.

Der Kapitän nach dem Spiel:“ Ein toller Spieltag für uns, leider mussten wir auch Michi, Jo und Harry verzichten,

doch unsere Ersatz Jungs haben das super gemacht. Mal sehen wo die Reise hinführt, wir haben keinen Druck und können befreit aufspielen“.